22. Mai 2018

Megan x Harry = Aphex Twin

I find this exactly as funny as I should: „If you mix Megan’s face with Harry’s, it looks like Aphex Twin.“ (via Ronny)

Gib mir den Rest, Baby…

Gentrifizierungsgegner besetzen mehrere Häuser in Berlin

Ich habe eine relativ differenzierte Meinung zu Gentrifizierung. Es ist völlig normal, dass sich urbane Zentren wandeln und die Mieten bei gegebener Relevanz (wie etwa 'Hauptstadt' oder 'Finanzzentrum') ansteigen. Das aber ist eine natürliche Entwicklung und hat wenig mit Immobilien-Blasen und -Spekulation zu tun, gegen die jeder Protest angebracht ist, denn Wohnraum ist indeed wichtiger als der Schotter der Bankster.

Deshalb: Schöne Aktion --> Gentrifizierungsgegner besetzen mehrere Häuser in Berlin, TAZ: Aktivistinnen besetzen leeres Haus
40 Wohnungen übernommen

Gib mir den Rest, Baby…

21. Mai 2018

Der Tyll vom Kehlmann als Hörspiel

Daniel Kehlmanns Tyll hatte ich hier schwer abgefeiert, seinen durch die Zeiten und Geschichte mäandernden Roman über den ersten Troll der Welt mit all seinen Geistern, Scherzen und Schrecken ist immer noch das beste Buch, das ich letztes Jahr lesen durfte, die Struktur des Texts und seine lyrische Verknüpfung der uhlenspiegelschen Tricksereien mit den Schrecken des dreißigjährigen Kriegs ist die bislang wohl grandioseste Bearbeitung des Ur-Textes (den es übrigens immer noch für lau… Gib mir den Rest, Baby!

Frightmare Prints

Leider bis auf den Print zu Clive Barkers Nightbreed und das tolle Phantasm-Shirt bereits ausverkauft: Mondos Poster-Runde zum Texas Frightmare… Gib mir den Rest, Baby!

AI-Computing-Growth beats Moores Law by Factor 5

Moores Law besagt bekanntlich, dass sich die die Rechenleistung ungefähr jedes Jahr verdoppelt. Diese Studie geht von 18 Monaten aus und kommt zum Ergebnis, das die für Künstliche Intelligenz verwendete Rechenleistung bereits eine Verdoppelung innerhalb von 3,5 Monaten erreicht hat, also circa Faktor 5. Whoa!

Link: https://blog.openai.com/ai-and-compute/ (via O'Reilly)

„since 2012, the amount of compute used in the largest AI training runs has been increasing exponentially with a 3.5 month-doubling time (by comparison, Moore’s Law had an 18-month doubling period). Since 2012, this metric has grown by more than 300,000x (an 18-month doubling period would yield only a 12x increase).“

20. Mai 2018

Fangoria back from the Dead

Im Februar vergangenen Jahres bloggte ich über das Ende des legendären Horrorfilm-Magazins Fangoria. Mittlerweile wurde die Marke von einer Firma namens Cinestate gekauft, die das Magazin ab Oktober 2018 quartalsweise wieder drucken lassen möchte. Chefredakteur wird Phil Nobile Jr. von BirthMoviesDeath. Außerdem sind Filme, Podcasts und Bücher geplant, das erste erscheint im Sommer. Cinestate has acquired Fangoria Magazine from the Brooklyn Company for an undisclosed price,… Gib mir den Rest, Baby!

Ich bin Groots Blumentopf

Ich bin Groot und mir wächst Grünzeug aus dem Gehirn. (via… Gib mir den Rest, Baby!

Moebius does not Batman

Ich wusste, dass Moebius für Marvel den Silver Surfer zeichnete (ich hab' beide Ausgaben hier in der Longbox stehen), ich wusste aber nicht, dass Jean Giraud auch eine Batman-Parodie für… Gib mir den Rest, Baby!
19. Mai 2018

Misfits' Fiend Actionfigure

Die Actionfiguren nach dem Kapuzen-Unhold der Misfits sind nicht neu, aber geil und nach langer Zeit wieder in einer Neuauflage verfügbar, hier in rot, da in schwarz. Außerdem: Ein Greyscale-Hitchcock mit Birds-Krähe! Großartig! (Krähen suchen sich ihre Freunde übrigens sehr genau aus und Schwarzweiß-Hitchcocks gehören definitiv… Gib mir den Rest, Baby!

3D-Printed Death Masks

Vor zwei Jahren ließ sich die gute Björk für ihre Tournee ein paar 3D-gedruckte Masken produzieren und die Designbude Mediated Matter hat das Konzept nun aufgebohrt und eine ganze Serie… Gib mir den Rest, Baby!

Hello Kitty Speedtrain

Wer braucht schon Hello Kitty Flugzeuge, wenn man auch mit nem Hello Kitty Highspeed-Zug durch Japan reisen kann mit drölftausend knallbuntpinken Kilometern pro Sekunde. Spoon-Tamago: Prepare… Gib mir den Rest, Baby!

Reconquista Internet

Die Website zu Böhmermanns Aktion. Prinzipiell okay, im Detail aber wohl zumindest stellenweise eher so mitteldurchdacht und über das gesamte Dings muss ich mir noch eine abschließende Meinung bilden. Bis dahin: „Wir sind #ReconquistaInternet, eine digitale Bürgerrechtsbewegung für Liebe und Vernunft im Internet und eine Zivilisierung des gesellschaftlichen Diskurses in den sozialen Netzwerken.“

18. Mai 2018

Kraken are Aliens from outer space 🐙👽🐙

In einer neuen Metastudie über die Arbeiten von über 30 Wissenschaftlern stellt das Journal Progress in Biophysics and Molecular Biology die gar nicht mal so gewagte Hypothese auf, dass die Entwicklung des Kraken (der in der Evolution aus dem Oktopus hervorging) von den Genen außerirdischer Viren beeinflusst wurde, die mit Kometen auf die Erde gekracht sind. Oder, eine weitere These aus dem Paper, die Viecher landeten mit den Kometen in Form von tiefgefrorenen Octopus-Eiern auf der Erde.… Gib mir den Rest, Baby!

Die Mensch-Maschine: 4 Hörspiele über Künstliche Intelligenz

Der Hörspiel-Pool des Bayerischen Rundfunks hat gleich vier neue Produktionen rund um „Künstlicher Intelligenz, Transhumanismus und Fragen nach Utopien und Dystopien“ am Start. Beim Posting auf… Gib mir den Rest, Baby!

Algo-Eye from vintage Newspaper-Typography

@Generateme_blog hat ein Auge aus alter NY-Times-Typo und einen Mond aus Bildausschnitten generiert. Im Tweet gibt's noch zwei weitere Arbeiten, die ich aber eher mau finde. Aber der Mond sieht fantastisch aus und das Auge würde ich mir genau so gerne in die Bude hängen, ganz tolle Arbeit!

Gib mir den Rest, Baby…

17. Mai 2018

Solo sucks

Der junge Han hält sich auf dem industriell geprägten Planeten Corellia als Kleinganove im Dienst von Unterweltqueen Lady Proxima über Wasser und stielt in deren Auftrag zusammen mit seiner großen Liebe Q'ira eine Ampulle des Supertreibstoffs Coaxium, mit dem er eigentlich nur dem Planeten, seinem Sklavendasein entkommen und als legendärer Pilot in die Geschichte der Galaxis eingehen will. Als die beiden schließlich auf der Flucht vom Planeten getrennt werden,… Gib mir den Rest, Baby!

GDPR will pop the adtech bubble

The Universe of Bullshit is about to collapse. Gib mir den Rest, Baby…

David Graeber on Bullshit Jobs

David Graeber (Schulden – Die ersten 5000 Jahre) hat sein 2013er Essay über Bullshit Jobs (PR-Ottos, „Human Resources“-Berater, Strategen) mittlerweile in sowas wie eine Theorie gebacken und ein Buch (Amazon-Partnerlink) darüber geschrieben. Bei der Royal Society of Arts hat er grade eine Stunde darüber geredet. Schöner Vortrag über Jobs, die ich seit Jahren mit „Business-Kasper“ beschreibe. (Geht auch sehr gut mit der sensationellen Doku Work Hard Play Hard, hier der Trailer, hier kompletto auf Vimeo.)

In 2013 David Graeber, professor of anthropology at LSE, wrote an excoriating essay on modern work for Strike! magazine. “On the Phenomenon of Bullshit Jobs” was read over a million times and the essay translated in seventeen different languages within weeks. Graeber visits the RSA to expand on this phenomenon, and will explore how the proliferation of meaningless jobs - more associated with the 20th-century Soviet Union than latter-day capitalism - has impacted modern society. In doing so, he looks at how we value work, and how, rather than being productive, work has become an end in itself; the way such work maintains the current broken system of finance capital; and, finally, how we can get out of it.

Auszug aus Graebers Buch beim Guardian: ‘I had to guard an empty room’: the rise of the pointless job

Everyone is familiar with the sort of jobs that don’t seem, to the outsider, really to do much of anything: HR consultants, communications coordinators, PR researchers, financial strategists, corporate lawyers or the sort of people who spend their time staffing committees that discuss the problem of unnecessary committees. What if these jobs really are useless, and those who hold them are actually aware of it? Could there be anything more demoralising than having to wake up in the morning five out of seven days of one’s adult life to perform a task that one believes does not need to be performed, is simply a waste of time or resources, or even makes the world worse?

There are plenty of surveys about whether people are happy at work, but what about whether people feel their jobs have any good reason to exist? I decided to investigate this phenomenon by drawing on more than 250 testimonies from people around the world who felt they once had, or now have, what I call a bullshit job.

Gib mir den Rest, Baby…

Body Count – All Love is lost

Buy now: http://smarturl.it/BodyCountBLOODLUST

Taken from the album, 'Bloodlust', Century Media Records 2017.
Director: Jay Rodriguez
Producers: Ice-T and Jay Rodriguez

16. Mai 2018

FontCode: Typographic Steganography thru mutated Glyphs

Ebenfalls von der Siggraph 2018: eine neue Methode für versteckte Geheimbotschaften in typographisch „minimal“ veränderten Lettern. Wobei ich als Typograph hier ein paar Einwände habe: Grade bei Brotschriften, also Schriften für Mengentext in Büchern oder Dokumenten wie die hier verwendete Times New Roman oder die Garamond, sind die Abweichungen in den Formen der Lettern ausschlaggebend für das gesamte Schriftbild, will sagen: Diese angeblich „minimalen“ Abweichungen sind in… Gib mir den Rest, Baby!

Siggraph 2018 Trailer

Hier der 2018er Siggraph-Trailer, unter anderem mit Instant 3D-Fotografie, die Quasi-Echtzeit-CGI-Effekte für Fotos erlaubt, mit denen man etwa die grade fotografierte Gegend unter Wasser setzen… Gib mir den Rest, Baby!

Baby Driver x Death Grips

Jemand sollte den kompletten Baby Driver mit Death Grips-Soundtrack mashen, aber für's erste passt die Chase-Scene schonmal hervorragend zu The Fever (Aye… Gib mir den Rest, Baby!

#SaveTheExpanse

„So, as you all already know, Syfy decided to give The Expanse the boot. They officially cancelled the series on May 11, 2018. Of course, that's not the end. Alcon have expressed their wish to sell the rights to The Expanse to another network, and we'll help them!

Das härteste Polizeigesetz seit 1945 [ist] in Bayern beschlossen

Die CSU hat gestern mal wieder bewiesen, was sie von Demokratie und Rechtsstaat halten, nämlich gar nichts, und schaffen die Unschuldvermutung einfach mal ab. Bravo, Bayern!

Heribert Prantl in der SZ: Bayern macht aus der Polizei eine Darf-fast-alles-Behörde

Das neue Polizeirecht nimmt diese Risiken in Kauf. Es macht die bloße Mutmaßung zur Maxime des polizeilichen Einschreitens. Das neue Polizeirecht schreitet damit in die Abgründe der Prävention. Die Prävention ist nun nicht mehr das mildere Mittel im Vergleich zur traditionellen reaktiven Repression; die Prävention nach dem neuen bayerischen Gesetz bedeutet die Entgrenzung des Polizeirechts; es löst sich auf in einem allgemeinen Sicherheitsrecht - das nicht mehr unterscheidet zwischen Schuldigen und Unschuldigen, das keine Verdächtigen und Unverdächtigen mehr kennt, sondern nur noch Gefahrpersonen, die zur Sicherheit überwacht werden. Zur Vorbeugung von Straftaten ist künftig mehr erlaubt als zur Verfolgung von Straftaten.

Netzpolitik:

Die bayerische PAG-Novelle sehe umfassende Befugnisse schon bei unspezifischem Verdacht vor. Hinzu komme, dass in erster Linie nicht nur auf besonders schützenswerte Rechtsgüter, sondern überwiegend auf Tatbestände wie erhebliche Sachbeschädigung gezielt werde. Bröckling stellt klar:

Die Polizei wird künftig eingreifen dürfen, lange bevor eine Straftat begangen wurde. Und eingreifen heißt in diesem Fall: Die Polizei darf der Person, von der sie vermutet, dass sie eine Straftat begehen wird, Aufenthaltsgebote und -verbote aussprechen, […] elektronische Fußfesseln anlegen, sie darf die Konten dieser Person sperren.

Die Polizei habe zwar bereits die Befugnis, bei hinreichendem Verdacht etwa den Rucksack eines vermeintlichen Sprayers zu kontrollieren. Wenn allerdings plötzlich Cloud-Daten nur aufgrund von Vermutungen abgefragt und sogar verändert werden dürfen, stünden dabei fast immer sensible Daten auf dem Spiel. Die Polizei werde schlicht zur Datensammelbehörde ausgebaut.

Der massive politische Protest richtete sich auch gegen die Forderung aus dem Gesetzesentwurf, DNA-Spuren im Strafverfahren auf sogenannte Merkmale „biogeographischer Herkunft“ zu untersuchen. Dies bringe ein hohes Diskriminierungspotenzial für Minderheiten mit sich und lege den Vorwurf des Racial Profiling nahe.

15. Mai 2018

36 Days of Type

Hübsche CGI-Buchstaben vom Büro UFHO für die 36 Days of Type-Challenge. Die Arbeiten des Wettbewerbs sind durchgängig auf einem sehr hohen Niveau, hier jede Menge großartige Lettern aus dem… Gib mir den Rest, Baby!

🤡↻💥

https://www.youtube.com/watch?v=AXTphFBlOU4 Direction and animation: Alessandro Bavari Soundtrack: "Unknown 1.3" - Sirio Grimaldi AKA Sirio Gry J feat. Stefano… Gib mir den Rest, Baby!

New Dark Age: Technology and the End of the Future

James „New Aesthetics“ Bridle hat anscheinend das Buch über das geile neue Internet geschrieben, das mir seit 1 Jahr im Kopf rumspukt. Er zieht darin Themen wie Künstliche Intelligenz, Politik,… Gib mir den Rest, Baby!

Semantris

Semantris is a word association game that uses this same technology. Each time you enter a clue, the AI looks at all the words in play and chooses the ones it thinks are most related. Because the AI was trained on conversational text spanning a large variety of topics, it is able to make many types of associations.“ Mehr Infos zu Googles „Experiments in understanding language“.

Google’s Insane Campus Is What Happens When You Politicize Everything

Gude Laune bei Google:

Ingrid Newkirk, the co-founder and president of People for the Ethical Treatment of Animals, was slated to give a presentation at the company’s Silicon Valley headquarters as part of the “Talks at Google” series.

The subject of her talk, which was organized by the “Googlers for Animals” employee group, was how animals can be subject to discrimination and bias just like people are. But another employee group, the “Black Googler Network,” understandably found the premise of the talk offensive and protested it. The talk was canceled at the last minute, as Newkirk was waiting in a parking lot outside Google.

“Such is the climate inside the tech giant, where fractious groups of employees have turned the workplace into a virtual war zone of debate over all manner of social and political beliefs,” wrote the Journal. “Google has long promoted a work culture that is more like a college campus—where loud debates and doctrinaire stances are commonplace—and today its parent, Alphabet Inc., is increasingly struggling to keep things under control.”

14. Mai 2018

Butcher Billy does Charles Bukowski

Der von mir sehr geschätzte brasilianische Illustrator Butcher Billy mit einer Comic-Homage an Charles Bukowski. „Find what you love and let it kill… Gib mir den Rest, Baby!

Tactical Memetics

In meinem Vortrag erwähne ich unter anderem ein altes Paper (hier das PDF) der Marine Corps University, in dem bereits über Memetik als Wachstumsindustrie des Militärs nachgedacht wird. Die… Gib mir den Rest, Baby!

Climax (Gaspar Noé) – Trailer

Nach von Triers Jack hier der nächste MustWatch-Trailer aus Cannes zu Gaspar Noés Climax, ein Film über einen Privat-Rave gone wrong. Cooler Trailer und ich liebe das Poster!

Gib mir den Rest, Baby…

Plastic Bag Found at the Bottom of World's Deepest Ocean Trench

PlasticPlanet-Update: Nachdem sie bereits Plastikteilchen in den Bäuchen der Lebewesen am Boden des Mariannengrabens fanden, haben sie diesmal eine komplette Plastiktüte da unten ausgemacht. Link: https://news.nationalgeographic.com/2018/05/plastic-bag-mariana-trench-pollution-science-spd/

A recent study revealed that a plastic bag, like the kind given away at grocery stores, is now the deepest known piece of plastic trash, found at a depth of 36,000 feet inside the Mariana Trench. Scientists found it by looking through the Deep-Sea Debris Database, a collection of photos and videos taken from 5,010 dives over the past 30 years that was recently made public.

Musicvideos: Arctic Monkeys, Manic Street Preachers, Flaming Lips, Yeah You, Eleanor Friedberger

Gib mir den Rest, Baby…

Rant: Warum die DSGVO eine Datenschutz-Karikatur ist

Schöner Rant von Enno zur DatenSchutzGenitalVollzugsOrdnung:

Die DSGVO überzieht zahllose Menschen mit einem bürokratischen Irrsinn und treibt diejenigen, die das vermeiden wollen, zu den großen Plattformen, die sich unter dem Deckmantel der „Einwilligung“ dann allerlei erlauben können. Alternative Anbieter wie Diaspora oder Mastodon, die graswurzelartig von den Nutzern selbst betrieben werden, stehen vor kaum lösbaren Problemen: Wie etwa soll das in der DSGVO verankerte „Recht auf Vergessen“ auf derart verteilten Plattformen eigentlich umgesetzt werden? Einige sehen keine andere Wahl, als Nutzer aus der EU einfach auszusperren.

Ich selbst habe bislang: Eine Datenschutzbestimmung aus 'nem Generator kopiert, die IP-Adressen der Kommentatoren anonymisiert sowie die Kommentarpflichtfelder für Mailadressen gelöscht. Für die Newsletter-Anmeldung in der Sidebar bastel ich demnächst noch irgendein Häkchen hin, wie ich mit Embeds und oEmbeds umgehe, weiß ich noch nicht und soweit ich weiß, sind die einzigen Cookies, die meine WP-Installation noch setzt, irgendwas mit Emojis (weiß der Geier warum).

Mit anderen Worten: Ich hab' keinen blassen Dunst, wie ich die DSGVO hier umsetzen werde.

The House that Jack built (Lars von Trier) – Trailer

Erster Trailer zu Lars von Triers The House that Jack built mit Uma Thurman, Bruno Ganz, Riley Keough (Mad Max: Fury Road) und Yu Ji-tae (Oldboy), frisch aus Cannes. Ich bin extrem gespannt, was von Trier aus einem relativ klassischen Slasher-Stoff machen wird – wie immer dürfte der Film alles andere als einfach rezipierbar sein und der Trailer sieht wirklich sehr vielversprechend aus. Der Film kommt am 29. November in Dänemark in die Kinos, Deutschlandstart steht noch nicht fest.

Gib mir den Rest, Baby…